behindertenbeauftragter-meppen.de / runder tisch

 

Arbeitgemeinschaft

"Runder Tisch"

Behindertenarbeit

Die Anregungen des Runden Tisches Behindertenarbeit wurden in den letzten Jahren immer häufiger von Mitarbeitern der Stadtverwaltung und örtlichen Politikern aufgegriffen. Bürgersteige wurden abgesenkt, Durchgänge entrümpelt, sanitäre Einrichtungen verbessert, normgerechte Behindertenparkplätze geschaffen und die Zugänglichkeit öffentlicher Gebäude verbessert.
Inzwischen ziehen auch Geschäftsleute mit Verbesserungen nach.

Der Runde Tisch bietet Menschen, die mit all diesen Dingen Probleme haben, ein Forum um diese Probleme der Öffentlichkeit und der kommunalen Politik kundzutun und somit selbst aktiv zu werden, wenn es darum geht, Verbesserungen durchzusetzen.

 

 

Einladung zum

"Runder Tisch Behindertenarbeit"

am Dienstag, den 04.05.2004 um 19.30 Uhr

in der Tagesbildungsstätte des Vitus Werkes

Landwehr 57, 49716 Meppen

 

Hiermit lade ich Sie zu einem weiteren "Runden Tisch" ein. Dieser "Runde Tisch" wird wie bisher von mir als Behindertenbeauftragter der Stadt Meppen in Kooperation mit den bisherigen Gruppen und Verbänden durchgeführt.

 

Thema dieses Runden Tisches Behindertenarbeit wird sein:

 

"Landesgleichstellungsgesetz"

 

Aus dem aktuellen Anlass ( Vorlage des Gesetzestextes zur Gleichstellung von Menschen mit einer Behinderung ) diskutieren wir an diesem Abend die relevanten Änderungen und die sich hieraus ergebenden Möglichkeiten.

 

Herr Strodt vom Ordungsamt der Stadt Meppen wird über weitere Erleichterungen für Behinderte in der Stadt Meppen berichten.

Ich selbst werde an diesem Abend über die fortlaufende Arbeit als Behindertenbeauftragter berichten

 

Ich hoffe auf rege Teilnahme.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Walter Teckert